Warum sich ein gutes Image auszahlt

Image, Imagewerbung, Imagepflege – das sind weitgehend noch Reizwörter im traditionellen Mittestand. Oftmals fällt bei Erwähnung dieser Begriffe sofort der Kommentar, man würde doch nicht viel Geld für schöne aber nutzlose Kampagnen rauswerfen. Dabei hat Image eigentlich wenig mit Hochglanz-Anzeigen und groß abgebildeten Firmenlogos zu tun.

Wenn man für Image die Wörter Ruf oder Reputation einsetzt, dann wird klar, was ursprünglich damit gemeint ist. Und jeder weiß dann auch (sollte es zumindest), dass sich der Ruf respektive das Image eines Unternehmen unmittelbar auf die Verkäufe und somit auf den finanziellen Erfolg auswirkt. Glauben Sie nicht? Dann nenne ich Ihnen einige gute Gründe von vielen, warum sich ein gutes Image für Sie auszahlt:

Wenn Ihr Unternehmen ein besseres Image als Ihre Wettbewerber hat, …

  • …werden Kaufwillige bei vergleichbaren Eigenschaften und Preisen mehrerer Produkte eher Ihr Produkt auswählen, da Sie ihm in positiver Weise bekannt sind.
  • …sind Ihre Kunden eher bereit, höhere Preise bei Ihren Produkten zu akzeptieren. (Die Kultmarke Apple ist dafür ein herausragendes Beispiel.)
  • …empfehlen Ihre Kunden Sie weiter und sprechen positiv über Ihr Unternehmen. Das ist wirkungsvoller als jede Werbung.
  • …werden Ihre Mitarbeiter eher stolz auf „ihr” Unternehmen sein und motivierter an die Arbeit gehen.
  • …fällt es Ihnen leichter, gute Fach- und Führungskräfte für Ihr Unternehmen zu finden.

Das sind wirklich nur wenige der Vorteile, die ein positives Image mit sich bringt. Aber sie zeigen bereits, dass sich das Image in allen Bereichen eines Unternehmen niederschlägt und tatsächlich finanziell auszahlt. Bei unseren fünf Punkten wird durch ein gutes Image mehr Unmsatz und ein höherer Deckungsbeitrag generiert, Werbungs- und Personalkosten werden gesenkt, die Mitarbeiterproduktivität wird gesteigert.

Hört sich gar nicht nach nutzlosen Kampagnen und rausgeworfenem Geld an, oder? Das sind Begriffe, mit denen selbst der konservativste Mittelständler etwas anfangen kann. Sicherlich ist ein gutes Image nicht von jetzt auf gestern und ganz ohne Geld Anstrengung zu haben. Jeder Unternehmer sollte jedoch im ureigensten Interesse darauf bedacht sein, mittefristig ein solches aufzubauen. Auf vielen Märkten haben sich bereits heute Unternehmen, Produkte und Preise fast komplett angeglichen. Emotionale Faktoren, zu denen das Image gehört, sind dann noch die einzigen Unterscheidungsmerkmale an denen sich Kunden orientieren können.

Ich bin Marcel, freier Business-Texter mit über 11 Jahren Erfahrung und einem Schwerpunkt auf den Themen Personal, IT, Management und Marketing. Du kannst mich gerne für Deinen Blog oder Dein Projekt buchen. Hier erfährt du noch ein bisschen mehr über mich.