Filofax Metropol Organizer – Testbericht

Der Filofax Metropol Organizer ist ein echter Klassiker. Er punktet mit zeitloser Eleganz – ob seine Beliebtheit daraus resultiert? Wir haben den Filofax Metropol Organizer im Test genau unter die Lupe genommen und verraten vorab: Seine Beliebtheit ist berechtigt.

 

Angebot
Filofax Metropol Persönlicher Organiser A5 schwarz
  • Transparentes Trennblatt
  • Kalender 1 Woche / 2 Seiten
  • Lineal / Lesezeichen
  • Material innen: farblich abgestimmtes Textilfutter

Filofax Metropol Organizer: Hochwertiger Systemplaner

Filofax Metropol Organizer Außenansicht
Filofax Metropol Organizer: Klassische, hochwertige Optik, für Business und Privat

Der Filofax Metropol Organizer in der Größe A5 ist aus hochwertigem Kunstleder gefertigt. Die feine Narbung sorgt für die erstaunliche Optik von Echtleder. Der Systemplaner ist bei uns seit Ende 2015 im täglichen Einsatz und das hat zwei Gründe: Einerseits handelt es sich um ein perfektes System, um Termine, To-Do-Listen und Sonstiges zu organisieren – andererseits sollte der Terminplaner zeigen, wie robust und belastbar er ist.

Das Ergebnis: nach rund sieben Monaten täglicher und intensiver Nutzung zeigt der Filiofax Metropol keinerlei Schwächen. Weder haben die Ringe an Spannkraft verloren, noch findet sich irgendwo eine gelöste Naht. Alles in allem sieht der Timer noch exakt so aus wie am Tage seines Kaufes. Abgesehen von den Brotkrumen, die sich irgendwie in das Innenleben verirrten…. 😉

Die Maße und sein Erscheinungsbild

Der Filofax Metropol ist außen exakt 235 mm hoch, 205 mm breit und 40 mm tief. Wie bereits angesprochen, besteht seine äußere Hülle aus schickem Kunstleder, versehen mit zwei Ösen an den Seiten für Stifte, Füller oder Kugelschreiber. Er ist mit einem Druckknopf ausgerüstet. Dieser lässt sich leicht bedienen und wenn der Organizer verschlossen ist, bleibt er das auch, egal ob er in eine Tasche, Rucksack oder sonstig verstaut wird. In unserem Test lag (und liegt) der Terminplaner entweder auf einem der beiden Schreibtische – inklusive hin- und herschieben – in einem Rucksack oder als Beifahrer im Auto.

Der Filofax Organizer aufgeklappt

Filofax Metropol Organizer: Kartenfächer und Stiftschlaufe
Filofax Metropol Organizer: Kartenfächer und Stiftschlaufe

Auf der linken Seite befinden sich insgesamt 10 Einschubfächer. Diese teilen sich zu je fünf Fächer pro Seite auf und bieten beispielsweise Visitenkarten hinreichend Platz. Sechs Fächer haben EC-Karten-Größe (8,4 cm), zwei Fächer sind etwas länger (10 cm) und die untersten beiden Fächer sind nochmals länger (11 cm).

Vorteilhaft: jedes Einschubfach ist ein Fach für sich und nicht – wie bei günstigen Timern – nur mit einem Steg zur Trennung versehen. Der stabile Netzstoff sorgt letztendlich dafür, dass selbst empfindliche Kreditkarten so verstaut werden könnten, dass sie sich nicht mit ebenfalls auf dieser Seite befindlichen Karten ins Gehege kommen. Abgerundet werden die Fächer mit einem größeren Fach, das sich über die ganze Länge zieht.

Auf der inneren Rückseite des Filofax Metropol dient ein mit Netzstoff ausgelegtes Fach für die Unterbringung eines Notizblockes. Die Nähte sind äußerst stabil und der Timer kann bis hierher absolut mit professioneller Funktionalität punkten. Er liegt gut in der Hand und die Schlaufen für die Kugelschreiber zeigen keinerlei Ermüdungserscheinungen.

Die Ringmechanik

Filofax Metropol Organizer: Robuste und praktische Ringmechanik
Filofax Metropol Organizer: Robuste und praktische Ringmechanik

Seine Besonderheit: Die Ringe messen im Durchmesser drei Zentimeter! Dadurch ist es locker möglich, mehr in dem Filofax Metropol unterzubringen als „nur“ die Einlage für das Kalendarium. Insgesamt sorgen sechs Ringe für den nötigen Halt und der Schnappverschluss überzeugt mit absolut präziser Funktion.In unserem Filofax Test haben wir in einem Zeitraum von über sieben Monaten diesen Verschluss mehrmals täglich genutzt – auch hier zeigen sich keinerlei Schwachstellen. Vor allem sind die drei Zentimeter Durchmesser einfach perfekt, dass muss einfach nochmals erwähnt werden. Durch diese ist einfach noch mehr Ordnung mittels diverser Register innerhalb des Systemplaners aus dem Hause Filofax möglich.

Kalendarium und weitere Blätter

Filofax Metropol Organizer: Wochenansicht auf je einer Doppelseite
Filofax Metropol Organizer: Wochenansicht auf je einer Doppelseite

Das Herzstück eines Terminkalenders! Neben dem eigentlichen Kalender beinhaltet der Filofax Metropol zusätzliche – gut durchdachte – Seiten.

  • Notsitzseiten
  • To-Do-Listen
  • Kontaktseiten
  • linierte Blätter
  • karierte Blätter
  • Blanko-Blätter
  • persönliche Informationen
  • farbige Seiten (blau, grün, rot)
  • ein Lineal

Der Kalender bietet hinreichend Platz. Ganz oben steht das Jahr und der aktuelle Monat. Darunter finden sich pro Seite drei Wochentage – außer auf der zweiten Seite. Dort sind es vier Tage. Genauer:
Montag, Dienstag und Mittwoch befinden sich auf der linken Seite des Timers, verteilt auf drei gleich lange Spalten. Auf der rechten Seite sind der Donnerstag und Freitag zu finden, daneben der Samstag und Sonntag. Die beiden letztgenannten Tage bekamen eine Spalte zusammen spendiert – völlig ausreichend, da es immer noch genügend Platz gibt.

Im unteren Bereich des Kalenderblattes findet sich der gesamte Monat und noch Platz für eventuelle Notizen. Es gibt die Möglichkeit, Klarsichthüllen in den Filofax Metropol zu packen – von Haus aus sind diese nicht im Lieferumfang enthalten.

Filofax Metropol Organizer: Viel Platz für Notizen
Filofax Metropol Organizer: Viel Platz für Notizen
Filofax Metropol Organizer: Persönliche To-do-Liste
Filofax Metropol Organizer: Persönliche To-do-Liste

Individuell erweiterbarer Inhalt

Der Filofax Metropol Organizer lässt sich beliebig erweitern. Diverse Jahresplanungen. Monatsplanungen oder Klarsichthüllen – mehr Individualität geht nicht. Pauschal stellen wir die Behauptung auf, dass der Kauf bei sorgsamem Umgang eine Anschaffung fürs Leben ist. Der Filofax Metropol gilt als „Einsteigermodell“ – wobei wir nicht so richtig dahintergekommen sind, was in Sachen Terminplanung und optimiertem Kalendersystem „Einsteiger“ bedeutet

Preis-Leistungs-Verhältnis

Wer die Marke Filofax kennt, weiß um deren Preise. Dieser Systemplaner ist rund 100 Euro günstiger als der nächst-teurere Timer. Das hat seinen Grund: Er ist aus Kunstleder (dennoch extrem hochwertig) und das Papier mag etwas dünner sein als das des Filofax Malden. Richtige Nachteile, die in irgendeiner Weise den Timer schmälern konnten wir zu keinem Zeitpunkt finden – und das nach siebenmonatigem intensiven Test! Immerhin handelt es sich um die gewohnt herausragende Qualität von Filofax – da ist dieser Preis eigentlich eine Sensation!

Fazit

Wer einen guten, qualitativ hochwertigen Systemplaner kaufen möchte, ist mit dem Filofax Metropol Organizer in der Größe A5 bestens beraten. Er ist handlich, er ist hochwertig, er lässt sich personalisieren. Die Kalenderfunktion ist dabei nur einer der vielen guten Aspekte rund um diesen ausgeklügelten, ausgereiften, innovativen Systemplaner. In unserem Test hat der Filofax Metropol Organizer die absolute Note eins mehr als verdient.

Angebot
Filofax Metropol Persönlicher Organiser A5 schwarz
  • Transparentes Trennblatt
  • Kalender 1 Woche / 2 Seiten
  • Lineal / Lesezeichen
  • Material innen: farblich abgestimmtes Textilfutter

 Testerin: Britta Meyer