Schoko statt Strafe: Geschenke, die wirklich gut ankommen

Die Stadt Fellbach (bei Stuttgart) hat sich für diese Tage eine besondere Stadtmarketingaktion ausgedacht: Während der Weihnachtstage erhalten Falschparker kein Knöllchen, sondern Schokolade unter den Scheibenwischer geklemmt. Das trägt zur Sympathie mit den sonst eher als “Abzocker” beschimpften Ordnungshütern bei, gerade wenn die Menschen sowieso im Stress sind. Außerdem wird sich der eine oder andere vor dem nächsten Parkverstoß an den netten Hinweis erinnern.

Die positive Wirkung der Aktion kommt sicherlich nicht vom Schokoladenpräsent, sondern hauptsächlich von den gesparten 15 Euro Verwarnungsgeld, auf die die Fellbacher Stadtkasse verzichtet – und die der Parksünder woanders ausgeben kann. Inspiriert von dieser Aktion (ich hörte gerade im Radio davon) habe ich mir Gedanken über Geschenke gemacht, die wirklich gut bei den Empfängern ankommen.

Seien wir doch mal ehrlich: Grußkarten, Schokolade oder dekorative Werbegschenke sind zwar nett gemeint… aber oftmals weiß man doch nichts damit anzufangen. Über Gutscheine, Rabatte oder Boni dagegen freut man sich immer. Machen Sie deshalb doch Ihren Geschäfts- oder Privatkunden eine besondere Überraschung! Schenken Sie umsatzstarken Kunden einen Gutschein, den sie beim nächsten Auftrag einlösen können. Gewähren Sie Frühbestellern im neuen Jahr einen Sonderrabatt, erlassen Sie für bestimmte Produkte die Versandkosten. Mit Kooperationspartnern könnten Sie vereinbaren, dass Sie den Kunden des jeweils anderen Partners geldwerte Vorteile schenken.

Das tolle an Geschenkaktionen wie diesen: Sie müssen nicht krampfhaft nach Ideen suchen. Der Nutzen für den Empfänger ist sehr hoch im Vergleich zu Ihren Kosten, die Empfänger fühlen sich entsprechend wertgeschätzt. Sie kurbeln Ihre Umsätze an, gewinnen sogar neue Kunden (bei Kooperationen). Außerdem machen Sie sich Ihre Preise nicht kaputt, da die Rabatte/Gutscheine anlassbezogen sind und keine allgemeine Preisreduzierung darstellen.