Mini macht Müll-Marketing

IM Müll kann man oft mehr über eine Person erfahren als sonstwo. So sagt man zumindest, selbst noch im 2.0-Zeitalter. Mini macht sich das zunutze und strickt eine Guerilla-Aktion daraus. Offensichtlich gab es  (in Holland) ein paar glückliche, die einen Mini geschenkt bekommen haben… ;-)

Diese Aktion finde ich klasse, weil genauso günstig wie effektiv. Das kann jeder Laden um die Ecke machen. Einfach eine auffällige, ungewöhnliche Verpackung irgendwo in der Stadt platzieren: In Mülltonnen, auf Sperrmüllhaufen, in Containern, wo es eben passt. Und schon schauen die Passanten und wünschten sich, sie hätten diese Verpackung öffnen dürfen. Der „Absender“ sollte natürlich erkennbar sein, sonst bringts ja nix. Los gehts, Müll-Marketing-Ideen ausdenken und machen!

via

Marcel ist freier Business-Texter mit über 10 Jahren Erfahrung und einem Schwerpunkt auf den Themen Personal, IT, Management und Marketing. Seine nächste Herausforderung: Mal einen kurzen Blog-Artikel schreiben. Du kannst ihn gerne für Deinen Blog oder Dein Projekt buchen. Hier erfährt du mehr über ihn.

4 Gedanken zu “Mini macht Müll-Marketing

  1. Pingback: Marcel Schreyer
  2. Pingback: julimorgen

Kommentare sind geschlossen.