Ich bin Ihr persönlicher Kundenbetreuer.

Letzte Woche habe ich ein Festnetztelefon beim Online-Shop shoppingfever.de bestellt, einige Tage später war es schon bei mir. Heute früh landete diese E-Mail in meinem Postfach:

Hallo Marcel Schreyer,

ich möchte mich kurz bei Ihnen vorstellen, ich bin Ihr persönlicher Kundenbetreuer bei shoppingfever.de, mein Name ist …….. . Ich habe gesehen dass Sie Ihre Bestellung am Dienstag erhalten haben und hoffe, dass Sie mit der Lieferung und unserem Service zufrieden sind!

Wir sind ständig bemüht unser Servicelevel weiter auszubauen und sind für jede Anregung oder Kritik dankbar. Sollte die Abwicklung Ihrer Bestellung nicht Ihren Erwartungen entsprochen haben oder andere Probleme auftreten, bitte ich Sie mir einfach eine kurze E-Mail zu senden. Ich werde mich dann schnellstens um Ihr Anliegen kümmern, versprochen!

Vielleicht darf ich Sie bald wieder in unserem Online-Shop begrüßen?

Viele Grüße

……..
-Kundenbetreuer-

Super: Ein Online-Shop, der mich auch nach Geldeingang noch wie ein König behandelt. Ein Online-Shop mit echten menschlichen Mitarbeitern. Ein Online-Shop, der Kritik geradezu einfordert um daraus zu lernen. Und das alles trotz günstiger Preise.

Guter, persönlicher Service muss also nicht teuer sein. Er erfordert lediglich Gespür für den Kunden und andauerndes Engagement. Service auf diesem Niveau sollte im ureigensten Interesse jedes Unternehmens liegen. Denn: Erlebnisse wie diese bekommen ein Platz im Herzen der Kunden. Und da liegt bekanntlich der direkt Zugang zum Geldbeutel.