1.000 Ideen für kreative Visitenkarten

Zu den Top-10-Business-Vorsätzen kleiner Unternehmer für das neue Jahr gehört sicherlich die Gestaltung neuer Visitenkarten. Weil die alten ausgegangen, nicht mehr ganz aktuell sind oder die kostenlosen Kärtchen mit fremder Werbung auf der Rückseite doch nicht das Wahre.

Falls Sie noch auf der Suche nach Ideen sind: Natürlich tut es die Starndard-Karte mit solider Typografie und Firmenlogo. Damit Ihre Visitenkarten aber auffallen und weitergegeben werden soll brauchen Sie schon ein ungewöhnliches Design. Aus den Tiefen des WWW habe ich wieder mal einige Quellen als Inspiration für Sie zusammengetragen. Sind zwar nicht neu, aber immer noch klasse!

http://tutorialblog.org/creative-business-cards/
http://creativebits.org/cool_business_card_designs
http://creativebits.org/cool_business_card_designs_part_2
http://adsoftheworld.com/media/dm/mari_pettersson_fresh_brain
http://dzineblog.com/2008/05/36-cool-business-cards-you-should…
http://www.marketing-blog.biz/blog/archives/1377-Neue-Visitenkarten.html
http://www.marketing-blog.biz/blog/archives/875-……-Nachschlag.html
http://adoholik.com/2008/08/17/diving-instructor-wet-business-card/
http://www.masternewmedia.org/presentation/business-cards/…moo-cards
http://www.itevenhasawatermark.com/
http://blogof.francescomugnai.com/category/business-cards/
http://www.mattcutts.com/blog/the-best-business-card-ever/

Es sei mir verziehen, wenn einige Exemplare doppelt vorkommen… na dann, viel Spaß und viel Erfolg mit Ihren Visitenkarten 2009!

Marcel ist freier Business-Texter mit über 10 Jahren Erfahrung und einem Schwerpunkt auf den Themen Personal, IT, Management und Marketing. Seine nächste Herausforderung: Mal einen kurzen Blog-Artikel schreiben. Du kannst ihn gerne für Deinen Blog oder Dein Projekt buchen. Hier erfährt du mehr über ihn.

5 Gedanken zu “1.000 Ideen für kreative Visitenkarten

  1. Die Idee mit der Wäscheklammer an sich ist nicht schlecht, wobei es für denjenigen, der die „Visitenkarte“ erhält eher schwierig zum archivieren sein dürfte. Müsste man gleich noch eine Halterung für auf den Tisch mit dazu geben oder für an den Bildschirm.

    Viele Grüße

  2. @ SVM

    Man muss natürlich überlegen, welche Visitenkarte man seiner Zielgruppe zumuten kann. Andererseits: Die Wäscheklammer kann ja auch zum Wäsche aufhängen oder zur Befestigung anderer Dinge genutzt werden. Dann geht sie ständig durch die Hände und bleibt im Blick. Nicht jeder Menschn archiviert Visitenkarten alphabetisch. :-)

    Grüße
    Marcel Schreyer

Kommentare sind geschlossen.